2017/18

rodeln

Tobogganing (by Antonia Ioan, 4n)

Tobogganing is really amazing. Today, I went tobogganing together with some kids from my class and from other classes and some teachers. It was amazing and we enjoyed the time we were spending together. We did some races, played in the snow and laughed a lot. The teachers enjoyed it too, they played with us and everybody forgot about school. This was the best day of the school year.

Exper­i­men­tieren macht Spaß!

Mit viel Freude und Eifer führen unsere Schüler im Rah­men des Physikun­ter­richts Exper­i­mente durch.

Die Ausstat­tung in Physik und Chemie wur­de in den let­zten Jahren in kleinen Schrit­ten erweit­ert und verbessert. So ist es unseren Schülern nun möglich, zu manchen The­men­bere­ichen des Physikun­ter­richts selb­st Ver­suche durchzuführen.

Damit kommt unsere Schule dem Bil­dungsauf­trag ein­er ganzheitlichen und zeit­gemäßen Schul­bil­dung einen Schritt näher.

Faszination Insekten – vielseitige Krabbler auf sechs Beinen

Insektenprojekt am 21. November in der 2S Klasse

Insekten sind mit Abstand die vielfältigste Tiergruppe. Sie sind ein Erfolgskonzept der Evolution und haben fast alle Lebensräume erobert. Der Insektenexperte Mag. Kurt Lechner brachte diese Tiere ins Klassenzimmer der 2S. Neben Schaukästen mit den größten und farbenprächtigsten Insekten hatten die SchülerInnen auch die Möglichkeit, lebende Tiere zu betrachten und sogar anzufassen. Mit dabei waren spektakuläre Arten wie Stab- bzw. Gespenstschrecken, ein Wandelndes Blatt sowie eine Dschungelnymphe. Als zweiter Biologe war der Naturpädagoge Mag. Wolfgang Bacher mit dabei.

Da dieser Insektenunterricht aufgrund der komplexen Ansprüche der lebenden Exponate nur für kurze Zeit angeboten wird, waren wir umso erfreuter, dass sich die beiden Herren für unsere Schule ent-schieden hatten.

Die Ziele dieses Projektes waren:

Aufklärung und Bewusstseinsbildung

Vermittlung von Werten

Allgemeine Einführung in die Welt der Insekten

Vermittlung von Ästhetik

Abbau von Berührungsängsten

2. Tiroler Vorlesetag an der Sportmittelschule Wörgl 1

Teaser-Werbung im ganzen Schulhaus kündigte schon eine Woche vorher einen besonderen Unterricht für die ersten beiden Stunden des 16. Novembers 2017 an. Die ersten bis dritten Klassen der Sportmittelschule Wörgl 1 nahmen am 2. Tiroler Vorlesetag teil.

Dieser 2. Tiroler Vorlesetag begann für die Schülerinnen und Schüler der Sportmittelschule Wörgl 1 mit dem Erhalt einer Eintrittskarte, welche sie zu drei Lesungen an besonderen Orten im Gebäude einlud.

Theatralisch, mit Bildern, viel Action oder ruhig und gechillt trugen die Lehrer Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vor und sprachen über die Wichtigkeit des Lesens und welche Freude ein gutes Buch bringen kann.

Im Anschluss schmökerten die Jugendlichen noch in einem selbst mitgebrachten Buch. Am Ende freuten sich Vorleser und Zuhörer noch über eine Vitaminbombe in Form eines Apfels.  

Nennrekord beim Schulquattro-Volleyballturnier!

20 Teams, d.h. über 130 Schülerinnen und Schüler, matchten sich an zwei Nachmittagen um den Schulmeistertitel. Spaß und Sport standen im Vordergrund und mit viel Einsatz und Engagement wurde um Punkte und Sätze gefightet!

Am Ende standen die Favoriten, das Team „Quattrolinie“ mit Christoph, Alfred, Daniel, Lukas und Maxi ganz oben. Aber auch die Zweitplatzierten „Fresher than you“ zeigten tollen Volleyballsport. Dritter wurde die Mannschaft „Uhustick“.

„K.O. für Zeus!“ – Lesetheater für die 3./4. Klassen der Sportmittelschule Wörgl 1

Was haben Zeus‘ göttliche Kopfschmerzen mit einer Fliege zu tun? Was ist passiert, dass Thanatos, der Tod, betrunken im Keller liegt?

Herr K und Herr O von der Wiener Theatergruppe Mopkaratz erzählten, lasen und spielten Sagen der griechischen Antike für die Schüler und Schülerinnen der Sportmittelschule Wörgl 1. In lustiger, cooler und sehr zeitgemäßer Art und Weise ließen sie die tragischen, amourösen und kühnen Abenteuer der griechischen Helden und Götter auf der Bühne explodieren. In bester Lesetheater-Manier spielten die beiden Schauspieler urkomisch und kenntnisreich mit Sisyphos, Athene, Orpheus und Co und erreichten bei vielen Schülern und Schülerinnen Begeisterungsapplaus.